Online Beratung
Kontakt
×

Erreichbarkeit unserer Einrichtungen und Dienste

Leider sind wir derzeit noch nicht wieder flächendeckend per E-Mail erreichbar. Das betrifft vor allem die Postfach-Adressen unserer Einrichtungen und Dienste.
Bitte beachten Sie, dass sich die E-Mail-Endungen der Caritas-Mitarbeitenden ändern. Nicht mehr aktiv ist die E-Mail-Endung "@caritasmuenchen.de", sie wird durch "@caritasmuenchen.org" abgelöst.

Online-Bewerbungen über unsere Jobsuche sowie der Login für Bewerber/-innen sind wieder uneingeschränkt möglich! 

Sollten Sie dringende Anfragen haben, stehen wir Ihnen zudem unter  info@caritasmuenchen.org oder telefonisch zur Verfügung. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!
Haben Sie Fragen zur Cyberattacke und zur Sicherheit Ihrer Daten?

Hier erfahren Sie mehr!
Junger Mann sitzt auf Couch und hört aufmerksam einer Therapeutin zu | © PeopleImages - Getty Image/iStockphoto

Ambulante Suchtbehandlung

Ambulante Suchtbehandlung

Ambulante Suchtbehandlung (Außenstellen Holzkirchen und Tegernsee) 


Die ambulante Suchtbehandlung ist ein Behandlungsangebot der Fachambulanz für Menschen, die suchtmittelabhängig sind, deren Zielsetzung die Abstinenz ist und die eine Bereitschaft und Fähigkeit zu einer regelmässigen und aktiven Teilnahme mitbringen. Eine ambulante Entwöhnungsbehandlung ist eine Alternative zu stationären Maßnahmen. Voraussetzungen: Intaktes soziales Umfeld, Ausreichende berufliche Integration, Stabile Wohnsituation, Fähigkeit zur aktiven Mitarbeit und zur regelmäßigen Teilnahme, Fähigkeit zur Abstinenz. Das Fehlen einzelner Voraussetzungen (ausgenommen die Fähigkeit zur Abstinenz) muss eine ambulante Behandlung nicht ausschließen. Die ambulante Behandlung kann auch im Anschluss an eine stationäre Therapie erfolgen.